Gullyver

Mit dem Glasfaserkabel in die Zukunft

Das Gullyver-System ist ein Inspektionssystem für Kanäle und Rohrleitungen ab 200mm bis 1500mm Durchmesser.

Der ferngelenkte Kamerawagen wird nicht über ein vergleichsweise schweres Kupferkabel mit Energie versorgt, sondern von einem wiederaufladbaren Akku gespeist.

Die Fernsteuerung und die Übertragung der Videobilder erfolgt über einen Lichtwellenleiter (Glasfaserkabel). Durch das geringe Kabelgewicht, das der Kamerawagen hinter sich herziehen muss, steigt der Aktionsradius auf bis zu 3000 Meter. Die Datenübertragung erfolgt störungsfrei und unabhängig von der Kabellänge. Bei der täglichen Arbeit macht sich das geringe Kabelgewicht durch die eingesparte Rüstzeit (nicht so viele Umsetzvorgänge wie bei anderen Systemen) und eine größere Einsatzflexibilität bemerkbar.

Ausstattungsmerkmale:

  • Farb- Schwenkkopfkamera mit Autofokus und 10 x optischem Zoom
  • Schwenkbereich +/- 135°
  • Rotationsbereich +/- 180°
  • Einsatzbereich von 200mm – 1500mm
  • integrierter Hub, dadurch bis 600mm ohne Kameraerhöhung einsetzbar
  • Kabellänge bis zu 3000m
  • Einsatzdauer >4 Stunden pro Akku
  • leistungsstarke Beleuchtung
  • Datenübertragung über ein leichtes, robustes Lichtwellenleiterkabel 

Standardmäßig Übertragung folgender Parameter:

  • Längsneigung 
  • Querneigung
  • Stromverbrauch
  • Schwenkwinkel
  • Rotationswinkel

Zubehör:

  • diverse Radsätze verfügbar
  • Zusatzbeleuchtung
  • Kameraerhöhung

 


Referenzen:

unter www.ldpi.jp finden Sie Beispielprojekte unseres japanischen Dienstleisters LDPI