Mobik

Mobik

Mobiles Windensystem zur Bewirtschaftung von begehbaren Kanälen

Das  neu  konzipierte  technische  Beförderungssystem  dient  der sicheren Bewirtschaftung von begehbaren Kanälen mit überdurchschnittlich langen Haltungen, deren Länge deutlich über den üblichen 100 Metern liegt, welche von den Feuerwehren zur Rettung bedient werden kann.

 

  

 

https://www.bi-medien.de/umweltbau/artikel/rohrvortrieb/artikel-22563-ub-mobik-kanalinspektion-sammler-begehbar.bi

EINSATZMÖGLICHKEITEN UND WIRTSCHAFTLICHKEIT 

  • Reinigen einer Kanalsohle
  • Inspektion von Kanälen mittels Videoaufzeichnung
  • Wartung und Sanierung von begehbaren Kanälen mit bemannten Fahrwagen

Das „Mobile Windensystem“ ist für begehbare Kanäle konzipiert und arbeitet unabhängig von Anzahl und Länge der üblichen Flucht- und Rettungswege von derzeit rd. 100 m; es erlaubt vielmehr eine Überschreitung dieser bisherigen Grenze um eine vielfach längere Strecke. Im Notfall kann das Wartungspersonal unter Einsatz der technischen Ausrüstungen und dem Begleitfahrwagen / Ersthelfer ohne Einsatz der Feuerwehr zügig gerettet werden. Die Rettung / Bergung des Wartungspersonals durch die Feuerwehr über einen Rettungsweg im Kanal von einer über 100 m langen Strecke ist mit den der Feuerwehren zur Verfügung stehenden Ausrüstungen nicht zu bewerkstelligen.

Besonders bei tiefen begehbaren Kanälen, bei denen die Anordnung von Einstiegsschächten mit Regelabständen von 50-100 m hohe Herstellungskosten verursacht oder die geplante Errichtung dieser Bauwerke in Naturschutzgebieten eine Genehmigungsfähigkeit der Gesamtbaumaßnahme verhindern, ist die MoBiK besonders wirtschaftlich. So dauert die Befahrung einer ca. 800 m langen Strecke im Kanal nur etwa 30 Minuten.

Die Funktionsweise der Mobilen Winde ist mit der zuständigen Unfallkasse NRW und der zuständigen Solinger Feuerwehr abgestimmt.

Ein sicheres Begehen, Warten und Sanieren von begehbaren Kanälen mit sehr langen Haltungen (Schachtabständen) unter Berücksichtigung der allgemeinen Unfallverhütungsvorschriften (UVV) ist gewährleistet.